Dienstag, 10. Februar 2015

Drachenritt

... das Foto von unserem Sauwetterdrachenritt hat das "Bodenpersonal" nun endlich rausgerückt ^^... Der brave Drache das ist unser Egon. Die Dame in der Grünen Warnjacke, das ist die Nina. Und NEIN- sie fällt da beim Landeanflug nicht fasst runter. Sie wärmt sich ihre kalten Hände unter Egons Schuppen und knuddelt dabei mit ihm.
Hinter Nina, das ist meine Wenigkeit und ich habe verzweifelt versucht an ihrem Hosenbund etwas halt zu finden ^^. Das das ganze so ausschaut, als würde sie mich von Egon schubsen wollen - das liegt an der Perspektive des Fotografen *lol*



Foto: Nina und mir privat und BINGgo ^^

Kommentare:

  1. grööööööööööööööööööööööl!!!!

    unser Egon ist einfach der Alllllerschönste!! Wer da was anderes sagt.. der lernt Egon richtig kennen!!

    Wie gut dass ich meine Warnjacke anhatte.. kam uns doch tatsächlich son komischer Flattermann entgegen...

    klasse Foto!!!!! :-)))))

    AntwortenLöschen
  2. So ein Warnjacke sollte ich mir auch noch zulegen. Die Leuchtet ja im Dunkeln- falls ich doch mal abgeworfen werdem dann werde ich wenigstens gleich gefunden ^^

    AntwortenLöschen
  3. moin hier..

    genauuuuuuuuuu.. ich denke zwar nicht dass du nochmal abgeworfen wirst.. *zwinker.. aber die Jacke erspart gut sone Leuchtkugelabschiesskanone...

    ich ziehe meine Warnjacke an wenn ich auswärts reite.. denn dann muss ich praktisch auf offener Straße reiten.. zwar seitlich aber offen..

    bis zum Strand sind es gut 2,5 km..

    besser isset mit der Jacke.. nicht dass mir sone Autobratze in die zierlichen Hufen meines Pferdchen karren! *lach

    lg Nina .-)

    AntwortenLöschen
  4. Also wir haben für unsere Fackelritte soone orangen Warnwesten. Die verteilt unsere Chefin dann wirklich auch nur zu diesen Ritten. Sons benötigen wir keine. Bei uns gehts vom Hof über Feldwege in den Wald raus. Es kommt ganz selten mal vor, dass wir ein Stück die Strasse langreiten.
    Alleine lässt sie auf ihren Pferden eh keinen raus. Aus Sicherheitsgründen dürfen wir nur zu Zweit los. Kann ja wirklich mal ein Reitunfall passieren, so kann der zweite Reiter Hilfe leisten .

    l. G.

    AntwortenLöschen