Montag, 4. Mai 2015

erwachsene Söhne

... können manchmal anstrengender sein als Kleinkinder *g* ...
Fischte doch mein Junior (20) vergangenen Samstag ein Brief von IHK aus dem Kasten. Inhalt: Warenkorb für ein Dreigang -Menü für seine Abschlußprüfung.... Gestern nun ließ ich mir dieses Schreiben aushändigen. Logisch, dass wir meine Küche nun in ein Lobor verwandeln und vor der Prüfung etwas experimentieren....
Schusselig wie mein Junior eben sein kann, hat er sich das Schreiben nur halb durchgelesen... Wenn der Schussel seine Mama nicht hätte, dann würde er gar nicht zur Prüfung zugelassen... Da steht nämlich, dass er bis zum 1. Juni den Menüvorschlag ( für fünf Personen)einzureichen hat- mit Angabe ALLER Zutaten aufs Gramm genau. Alle Zutaten im "Warenkorb" müssen verwendet und AUFGEBRAUCHT werden..... Na ach Du lieber Harry !!!! Und nun gehts los: Vorspeise drei Canapes ( was für ein Name - ein Canape ist bei mir ein Sofa *g* )eins mit Käse, eins mit Schinken und eins mit Salami die werden hier heute Abend gleich mal versuchen. Mich graust es, alles Abzuwiegen und aufzuschreiben. Ein Augenschmaus sollen die Dinger ja auch werden...
Der Hauptgang- Forelle mit Gemüsebeilage und Kartoffen - der wird schon schwieriger. Wobei da Gemüse und Kartoffeln nicht das Problem sind. Forelle kann man kochen, braten oder backen. Ich glaub wenn wir alles durchgetestet haben, dann kommt uns Forelle zu den Ohren wieder raus... Aber Muttern - also ich- hat da ein Geheimrezept, was der Junior unbedingt zur Prüfung machen will....
Gar keinen Plan hab ich beim Nachtisch, der eine Süß-Speise aus Beerenfrüchten werden soll...
Hat hier jemand ein tolles Rezept, was man aus Beeren machen kann?
Zur Verfügung stehen neben den Beeren noch Butter, verschiedene Öle,Sahne, Joghurt, saure Sahne, Quark, Schlagsahne, Eier, Mehl, Zucker, Salz, Stärke, Vanilliesoßenpulver, Rosinen, Vanille, Marzipan (iiiiiiiiiiigiiiiiiiitt),Blätterteig,Zitrone, Zitronenmelisse, Orangensaft, Weißwein, Klötenkööm( Eierlikör *gg* ) und Rum.

Kommentare:

  1. heyyyyy liebste Gräfin..

    joooooo.. die vornehme Küche auf France .. die schnacken ja fast alles in französischer Sprache aus.. du weisst ja ..min Jung wollte auch mal Koch werden.. brach aber nach 1 1/2 Jahren die Lehre ab..

    was der mir in der Zeit für Ausdrücke um den Kopp warf.. ich war erstaunt.. unter anderem auch.. Amuse-Gueule .. liest sich wie .. arme Gäule.. und ist eine Vorspeise.. eine Vor Gaumenfreude.. .. er bereitete uns auch mal ein paar Dinger davon vor... und tat auf super vornehm...

    ich dann.. her mit dem Kagg.. :-)))))

    Französisch klingt eben feiner als.. es gibt Schnittchen..

    eine Panna Cotta auf Himbeerspiegel wäre n netter Dessert Vorschlag.. darüber die Beeren legen.. oder nappieren .. wie das heisst.. keine Ahnung..

    aus dem Blätterteig der sicher schon ein Fertigprodukt ist.. mach mal Blätterteig selbst.. da wirst bekloppt!!

    Aus diesem könnte man.. einen Kuchen zubereiten.. mit Rosinen, Marzipanfüllung.. aber das ist verdammt süß.. Äpfel dazu wären nicht schlecht.. die Sahne wird dann als Schlag dazu serviert.. das Vanillesoßenpulver eben auch noch als Soße dazu..

    weisst was.. bevor ihr mit allem anfangt.. kippt euch in den Weisswein und den Klötenkön rein..

    die Zutaten alle in einer großen Schüssel vermengen und warten bis es .. peeeeeng ... macht .. grööööööööööööööl

    ansonsten ist es aber ein guter Warrenkorb.. kein schwieriger.. da muss dann die Fantasie ran...

    viel Spaß dabei!!!

    lg :-)

    AntwortenLöschen
  2. Moin meine liebste Kurfürstin :-)
    naja von den Ausdrücken blieb ich bisher verschont *g*. Bis eben *lach* . Mein Junior wird mit Panna Cotta sicher was anzufangen wissen. Für mich klingt dieses Gericht wie ein Nachttopf aus einer Klinik ( die nennen das Ding ja Pfanne^^⁾ mit Inhalt ^^. Ich müsste echt googeln was das eigentlich ist.

    Heute ist der Junior nicht daheim- er verbringt den Abend mit ein paar Mitprüflingen und dtellen schon mal die Menükarte zusammen. So habe ICH freie Bahn - will doch mal sehen, ob ich die Canapes hinbekomme. In verschiedenen Variationen - versteht sich. Ich habs Junior versprochen für ihn und seine Mitprüflinge Fotos davon hochzuladen. Heute Abend --- hihi nun werde ich auch geprüft.

    Am Mittwoch hat er frei, da wird die Forelle versucht - wir haben uns schon "Mitesser" eingeladen zur Vorsicht. Die Forelle wird auch gleich in allen Möglichen Variationen zubereitet und dann lassen wir die Gäste entscheiden wie es am Besten schmeckt.

    Den Klötenkööm den heben wir uns nach den Tests auf ^^.

    Das was ich da im Post schrieb, das sind ausgewählte Sachen für die Beeren.
    Für Forelle und canapes stehen da noch verschiedene Salate, Gewürzgurke , Gurke , Tomaten , Radieschen, Paprika, Pilze, Zwiebeln , Möhren, Sellerie, Broccoli, Blumenkohl, Lauch, Knobi, Tomatenmark, Senf, Speck, Petersilie, Dill, Schnittlauch und Basilikum drin.
    Als Beilage zur Forelle wird Junior wohl Blumenkohl/ Brokkoli machen--- obgleich das nicht so richtig passt. Zu Fisch passt eigentlich nur Rotkohl-- meine ich ^^

    AntwortenLöschen